Zur Aufklärungspflicht des Arztes

Der OGH stellt fest, dass sich die Ängstlichkeit eines Patienten auf die Aufklärungspflicht auswirkt und bei besonders ängstlichen Patienten daher die Aufklärungspflicht reduziert ist.

OGH 20.12.2016, 4 Ob 256/16z; EvBl-LS 2017/58

Zurück zur Übersicht der Beiträge

© Copyright - tusch. flatz. dejaco. rechtsanwälte gmbh

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen